Die Lateranverträge
Beginn der Souveränität vor 90 Jahren


Kursnummer:
W01.029
Status:
keine Onlineanmeldung 
Referent:
Roland Büskens, Dipl.-Theologe, Dipl.-Pädagoge
Veranstalter:
KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau
Veranstaltungsort:
Kosten:
kostenfrei 
Zeitraum:
Di. 12.02.2019
Uhrzeit:
19:00 - 20:30 Uhr
Dauer:
1 Termin
Anmeldung:
nicht erforderlich

Info

Im Rahmen der europäischen Kriege fiel im Jahre 1870 der noch verbliebene Rest des Kirchenstaats an das Königreich Italien. Die "Römische Frage" war geboren.

Papst Pius XI. handelte Ende der 20er Jahre des 20. Jahrhunderts mit dem faschistischen Diktator Benito Mussolini, Italiens Ministerpräsident, die Lateranverträge aus, durch die der Vatikan als völkerrechtlich anerkannter und souveräner Staat mit eigenem Staatsterritorium entstand. Als Entschädigung für die Auflösung des Kirchenstaates zwischen 1870 und 1929 erhielt der Vatikan von Italien eine Summe von rund 1,75 Milliarden Lire.

Der Vortrags- und Gesprächsabend erinnert an die "Lateranverträge" und deren Folgen.


Kurstage

  • Roncalli-Haus, Pavillon
    12.02.2019
    19:00 - 20:30 Uhr

Kurstage im iCalendar-Format



Bestellen Sofort zur Anmeldung Weiterempfehlen

Zurück

Kurssuche

Veranstaltungen

< MO DI MI DO FR SA SO >
 123456
78910111213
141516 17 1819 20
21 22 2324 2526 27
28 2930 31    

Programmheft

Legende

wenig Teilnehmerwenig Teilnehmer
Anmeldung möglichAnmeldung möglich
fast ausgebuchtfast ausgebucht
auf Wartelisteauf Warteliste
Kurs abgeschlossenKurs abgeschlossen
Kurs ausgefallenKurs ausgefallen
keine Onlineanmeldungkeine Onlineanmeldung

Kontakt

Katholische Erwachsenenbildung

Friedrichstraße 26 - 28

65185 Wiesbaden


Telefon: 0611 174-120

Telefax: 0611 174-103

keb.wiesbaden@bistumlimburg.de