... und immer wieder Hiobsbotschaften
Wie viel Schmerz verträgt die Kunst?


Kursnummer:
Z08.718
Status:
keine Onlineanmeldung 
Referentin:
Dr. Simone Husemann, Kunsthistorikerin
Veranstalter:
Kunstarche Wiesbaden e. V.
Kooperation:
KEB Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau
Veranstaltungsort:
Kosten:
kostenfrei 
Termin/Zeitraum:
Sonntag, 01.11.2020, 11:30 - 13:00 Uhr
Herzliche Einladung zu einem Kunstgespräch in der Ausstellung HIOB.
Simone Husemann spricht mit den Kunstschaffenden Birgid Helmy, Bernd Brach und Gabrielle Hattesen.
Dauer:
1 Termin
Anmeldung:
Kunstarche Wiesbaden e. V.
kontakt@kunstarche-wiesbaden.org

Info

Hiob - ein Name, der wohl nie an Aktualität verlieren wird, da er stellvertretend für die große Frage der Menschen nach dem Sinn des Leidens steht.
Hiob, ein gottesfürchtiger und gerechter Mann von großem Wohlstand und Ansehen, wird von Gott einer Prüfung unterworfen: der Widersacher darf ihm seinen Wohlstand, seine Kinder und seine Gesundheit rauben. Hiob behauptet seine Unschuld und wirft Gott Willkür vor; seine Freunde dagegen wollen Gott verteidigen und werfen Hiob vor, er habe sein Leiden selbst verschuldet. Das Buch ist über die Jahrhunderte ein großer Trost für alle Leidenden gewesen.

Das Stadtarchiv Wiesbaden hat für die Ausstellung Biografien der vergangenen Jahrhunderte aufgespürt, die in exemplarischer Weise Leiderfahrungen dokumentieren. Aus dem Archiv der Kunstarche werden dazu Porträts von K. H. Buch und Peter Lörincz gezeigt. Weitere Künstlerinnen und Künstler haben ihre Teilnahme angekündigt, dazu gehören u. a. Bernd Brach, Thomas Duttenhoefer, Gabrielle Hattesen und Felix Hamsvaar.

Die Ausstellung wird in der Kunstarche bis 11. Dezember 2020 zu sehen sein.


Kurstage

  • Kunstarche Wiesbaden
    01.11.2020
    11:30 - 13:00 Uhr

Kurstage im iCalendar-Format



Bestellen Sofort zur Anmeldung Weiterempfehlen

Zurück

Kurssuche

Veranstaltungen

< MO DI MI DO FR SA SO >
   1234
567891011
12131415161718
1920 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Programmheft

Legende

wenig Teilnehmerwenig Teilnehmer
Anmeldung möglichAnmeldung möglich
fast ausgebuchtfast ausgebucht
auf Wartelisteauf Warteliste
Kurs abgeschlossenKurs abgeschlossen
Kurs ausgefallenKurs ausgefallen
keine Onlineanmeldungkeine Onlineanmeldung

Kontakt

Katholische Erwachsenenbildung

Friedrichstraße 26 - 28

65185 Wiesbaden


Telefon: 0611 174-120

Telefax:

keb.wiesbaden@bistumlimburg.de